Entspannt produktiv – für Unternehmen

Herausforderungen in Unternehmen meistern

Gesunde und zufriedene Mitarbeiter sind wichtig für jedes Unternehmen. Doch die Herausforderungen des Arbeitsalltages haben sich geändert: flexibel, kommunikativ, teamfähig, eigenverantwortlich und offen für Neues sollen die Mitarbeiter sein. Was genau bedeutet das für die einzelnen Menschen? Und wie lässt sich die Arbeit mit dem Privatleben vereinbaren – die Work-Life-Balance nimmt in den Medien doch schließlich einen immer größeren Platz ein.

Angebote in Unternehmen

Um die Mitarbeiter in ihrer Stressbewältigung und dem Erfahren der Selbstwirksamkeit zu unterstützen, biete ich für Unternehmen mehrere Angebote. Wichtig hierbei ist mir die schnelle Umsetzung in den Alltag und eine Auswahl an Strategien, damit jede_r Mitarbeiter_in mehr als eine Idee hat. Einige der Angebote können von den Krankenkassen bezuschusst oder steuerlich unterstützt werden. Sprechen Sie mich diesbezüglich gerne an!

Beispielangebote

Stressbewältigung im Alltag*
Der Begriff Stress hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Dieser Stress hat sich bei jedem Dritten bereits zum Dauerzustand entwickelt. Vor allem Belastungen am Arbeitsplatz, in der Schule, im Studium sowie finanzielle Sorgen werden als Ursache genannt. Äußerungen wie „Ich bin im Stress“, „Das stresst mich“, „Ich habe Stress“ gehören zum alltäglichen Gebrauch. Dieses Stresserleben steht im engen Zusammenhang mit gesundheitlichen Beschwerden wie z.B. Kopfschmerzen oder Nackenverspannungen. Stressmanagement umfasst Methoden, die das Gleichgewicht eines Menschen wieder herstellen sollen. Es zielt darauf ab, psychisch belastenden Stress zu reduzieren oder sogar komplett abzubauen. Durch ein gezieltes Training in Form von Stressmanagementkursen können Bewältigungs- und Erholungskompetenzen aufgebaut und damit die Stressverarbeitung positiv verändert werden. Auf diese Weise wird eine Steigerung der individuellen Belastbarkeit ermöglicht.

Inhalt:
• Definition von Stress, Stressfaktoren, Stressreaktionen, Entspannung, Entspannungsreaktion
• Erkennen der Ursachen der Stressentstehung
• Zielfindung
• Stressbewältigungsstrategien (kognitiv, emotional und physiologisch)
• Entspannungstraining, Genusstraining • Stärkung der persönlichen Ressourcen
• Kommunikationstraining
• Zeit- und Selbstmanagement
• Erarbeitung und Training förderlicher Kognitionen
• Erlernen von Bewältigungsstrategien
• Transfer dieser Strategien in den Alltag

*Präventionskurs nach § 20 SGB V

Mücke oder Elefant? – Bewertungsmuster im Stress erkennen und anpassen
Unsere persönlichen Bewertungsmuster machen den Unterschied, ob wir aus einer Situation eine kleine Mücke oder einen riesigen Elefanten machen. Also müssen wir „einfach nur“ unsere Bewertungen anpassen und schon wird alles gut? Das wäre ein schöner Weg, ist aber in den wenigstens Fällen so umsetzbar. In der Fortbildung schauen wir die Bewertungsmuster der Teilnehmer an und gehen ihrer Ursache auf den Grund. Wir begeben uns auf die Suche nach alternativen Bewertungsmöglichkeiten sowie den Ressourcen, die uns dabei helfen können. In praktischen Übungen werden neue Verhaltensstrategien erarbeitet und geübt, so dass sie in den Alltag übernommen werden können. Somit wird die Resilienz, die innere Stärke und Gelassenheit gefestigt und die nächste Mücke hat keine Chance mehr, ein ausgewachsener Elefant zu werden.

Inhalt:
• Blick auf die eigene Haltung und die Bewertungsmuster
• Eigene Ressourcen aufdecken
• Praktische Impulse erfahren
• Verhaltensstrategien kennenlernen und ausprobieren
• Entspannungsübungen
• Umsetzung in den Alltag

Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung*
Entspannungsverfahren zielen darauf ab, physischen und psychischen Spannungszuständen vorzubeugen bzw. diese zu reduzieren. Sie setzen damit im Wesentlichen auf der Ebene des palliativ-regenerativen Stressmanagements an. Die zu erlernende Entspannungsreaktion stellt den Gegenpol zu den unter Stress auftretenden körperlichen Reaktionen dar. Zu den palliativen Strategien gehört das Wissen um die Bedeutung von Entspannung, Ruhe, Erholung und Abwechslung als Belastungsausgleich.

Inhalt
• Definition von Stress, Stressfaktoren, Stressreaktionen, Entspannung, Entspannungsreaktion
• Erkennen der Ursachen der Stressentstehung
• Grundstufe Autogenes Training nach Schultz oder Einführung in Theorie und Progressive Muskelentspannungs-Übungen gemeinsam durchführen und besprechen (Wahrnehmungen und Empfindungen)
• Psycho-somatische Zusammenhänge besprechen
• Übungen für Zuhause

* Präventionskurs nach § 20 SGB V

Falls Sie sich für eines der oben genannten Angebote interessieren oder ein individuellen Angebot wünschen, nehmen Sie gerne Kontakt auf!

So erreichen Sie mich:

Daniela Kock - Entspannte Seminare
Tel. 040-411 62 420
mail@danielakock.de

Kommende Veranstaltungen:

Donnerstag, 07.01.2021: Online-Impulsabend: Keine Zeit? Zeitmanagement vs. Selbstmanagement

Montag, 18.01.2021: Start Online-Präventionskurs "LOOVANZ. Das Resilienz-Trainingsprogramm für Erwachsene zur Stressbewältigung"

Dienstag, 19.01.2022: Türrahmengespräche

Donnerstag, 21.01.2021: Glücklich sein kann man lernen - Resilienz und Selbstbewusstsein bei Kindern stärken